Arbeitsgemeinschaft Wildformen

Startseite

Aktuelles

Grundsätzliches

Artenlisten

Projekte

Tauschbörse

Schwarzes Brett

FAQ

Links

Impressum / Kontakt

Anmeldung


Bisherige Besucher:

FAQs

Wer kann Mitglied des Projektes werden?
Die Teilnahme an Erhaltungszuchtprojekten steht jedem Züchter von artenreinen, wildfarbenen Vogelarten offen und ist an keine Mitgliedschaft in einer bestimmten Vogelzüchterorganisation gebunden.

Ist die Teilnahme an dem Projekt mit Unkosten verbunden?
In der Aufbauphase des Gesamtprojektes werden zunächst keine Mitgliedsbeiträge erhoben. Man wird sich zur gegebenen Zeit damit befassen müssen, wie der administrative Aufwand finanziell abgesichert werden kann.

Ist das Projekt auf Deutschland beschränkt?
Nein, eine solche Initiative lebt von einer möglichst großen genetischen Variabilität der Ausgangspopulation einer bestimmten Vogelart. Daraus ergibt sich von ganz allein, dass möglichst viele Besitzer von artenreinen, mutationsfreien Zuchtstämmen in das Projekt integriert werden müssen. Mit der Anzahl der Besitzer erhöht sich zwangsläufig auch die Anzahl der Vögel in der Gesamtpopulation und somit auch der genetische Pool in diesem Bestand. Darum sind natürlich alle europäischen Züchter gerne als Mitglied der Erhaltungszuchtprojekte gesehen.

Ist die Teilnahme an dem Projekt für das Mitglied mit Verpflichtungen verbunden?
Wir können natürlich niemanden zu bestimmten Handlungen zwingen. Die Mitarbeit in dem Erhaltungszuchtprojekt ist freiwillig und kann durch jeden Teilnehmer jederzeit wieder beendet werden. Wir appellieren jedoch an jedes Mitglied, zumindest die einmal jährlich notwendige Bestandsmeldung ohne Aufforderung an die Koordinatoren zu melden. Ansonsten ist eine rege Mitarbeit natürlich überaus erwünscht, die durch das Einbringen neuer Ideen, dem Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander oder auch durch Werbung für das Projekt außerhalb der Initiative erfolgen kann.

Kann ich meine bislang praktizierte Rassezucht weiter betreiben?
Es wurde bereits darauf hingewiesen, dass wir in dem Erhaltungszuchtprojekt keinen Wert auf die Einhaltung von Rassemerkmalen legen, die vom Menschen vorgegeben werden. Wir möchten bei unseren Bemühungen die Vorgaben beachten, die uns in ihrer Variabilität von der Natur vorgegeben werden. Wir legen darum keinen Wert auf eine vorgeschriebene Größe, auf Proportionen einzelner Körperteile zueinander, auf eine genau vorgegebene Sitzposition auf der Stange usw. Wer als Züchter von artenreinen Vogelarten aber mit seinen Tieren in dem Zuchtprojekt mitwirken und auch gleichzeitig an Bewertungsschauen teilnehmen möchte, kann dies selbstverständlich tun. Hierbei muss dann aber auch wieder bekräftigt werden, dass die Siegervögel solcher Vergleiche für unser Projekt genauso wertvoll sind wie die Verlierer! Jeder artenreine und mutationsfreie Vogel ist wichtig für unsere Initiative, auch die kleinen, nicht gut proportionierten und mit Haltungschwächen gehandicapten Vögel!